Hier findest du den aktuellen Bericht alle weiteren oben

Freitag, 19.08.2022, Diersdorf unsere letzte Nacht im Unimog

 

 

 

Morgen noch 140 km nach Hause, dann auspacken, putzen und am Dienstag wird unser Unimog nach 118500 gefahrenen Kilometer von seinem neuen Besitzer bei uns abgeholt.

 

 

Wir sind froh und dankbar, dass unser Unimog ein neues gutes Zuhause gefunden hat. Er hat jemand gefunden der sich gut um ihn kümmern wird. Einen Menschen der, so wie wir uns vor 10 Jahren einem Traum näherten, sich jetzt einen Traum erfüllt. Unser Unimog darf weiter dazubeitragen, dass sich Träume erfüllen. Dies freut und berührt uns und wir sind dankbar.

 

Aber mal wieder der Reihe nach.

 

Morgen vor 3 Wochen haben wir unseren Unimog auf unserer Homepage zum Verkauf angeboten. Wir bekamen ein paar Rückmeldungen von Menschen die mit uns fühlten. Herzlichen Dank dafür.

 

 

Am späten Nachmittag starteten wir unsere letzte Reise mit dem Unimog. Ich nach wie vor mit starken Rückenschmerzen.

 

Wir fuhren nicht weit, da Sarah noch ein Pferdestallübernachtungs-Event vor sich hatte. Wir sahen die Milchstrasse und genossen den Abend zu zweit.

 

Dann ging es los Richtung Nordosten. Wir besuchten die schöne Altsstadt von Celle, die Gedenkstätte von Bergen-Belsen wo neben vielen anderen Tausenden von Menschen auch Anne Frank und ihre Schwester ihr Leben beenden mussten.

 

Wir besuchten Tierparks was auch immer zwei Seiten hat, erkundeten das Freilichtmuseum hier in Diersdorf, standen an Seen und Flüssen, radelten durch den Süden der Lüneburger Heide, wanderten durch Wanderdünen im Urstromland der Elbe.

 

Wir hatten gutes Wetter, fanden immer wieder schöne Stellplätze, badeten, sonnten uns und ließen es uns gut gehen. Wir besichtigten Hamburg mit Hafenrundfahrt und Fischsemmeln indem wir mit dem Zug nach Hamburg fuhren. Das war ein Kontrastpunkt zu unseren sonst ruhigen Aktivitäten.

 

Am letzten Freitag beschlossen wir unseren Unimog in E-Bay auszuschreiben was nach mehrerer Versuchen zwecks wenig Internet und unbekannten Problemen am Samstag Abend dann gelang.

 

Es meldeten sich schnell einige Interessenten. Einer davon so stellte sich heraus wohnte nicht weit weg und wir vereinbarten für Montag einen Besichtigungstermin.

 

Es waren intensive Tage für Verkäufer und Käufer und am Mittwoch, nachmittag war es entschieden, das unser Unimog ein neues Zuhause im Norden Deutschlands bekommt wo er sicherlich gut umhegt, gepflegt und genutzt wird.

 

Wir empfanden Trauer und Glück, dass es so schnell ging und Erleichterung.

 

Es geht etwas und dadurch gibt es Platz für Neues, neue Möglichkeiten. Wir haben Ideen. Wir sind gespannt und möchten mutig und unseren Platz wahrnehmend auf der Lebensreise weitergehen.

 

 

 

In diesem Sinne wünschen wir allen

 

 

 

einen goldenen Herbst

 

 

 

Liebe Grüße

 

 

 

Martin, Stephanie und Sarah

 

 

 

 

 

PS: Samstag, 27.08.2022

 

Am Dienstag, 23.08.2022 verließ unser Unimog unsere Welt und fuhr in eine neue Welt. Wir sind sehr dankbar für die Zeit die wir zusammen verbrachten und sagen Lebe wohl.

 

Wir wünschen Ihm und seinen neuen Besitzern viele gute Erfahrungen,

 

Euch, der gesamten Familie alles alles Liebe.

 

 

 

Martin, Stephanie und Sarah

 

 

 

Reisen & Leben
Wege suchen - Wege finden